Anmerkung

Asuka erlaubte mir den nachfolgenden Text von ihrer Sailor Moon Homepage zu kopieren. Ich bin ihr sehr dankbar, denn ich habe mich nie für die Serie begeistern können. ^.^"

Akt 40

Minakos Entscheidung steht fest. Sie weiß das ihre Mission an erster Stelle steht und sie das singen daher aufgeben muss. Artemis ist besorgt.

Während dessen verstanden Usagi, Ami, Rei und Makoto was sie tun können um die Vergangenheit nicht nochmals passieren zu lassen. Usagi muss lernen die Macht des Silberkristalls nicht unkontrolliert anzuwenden.
Jedyte trat während dessen, auch wenn er es nicht wirklich wollte, wieder in Beryls Dienst.

Sugao kam zu Minako. Minako wollte ihm zwar sagen das sie mit dem singen aufhören will aber sie kam nicht dazu. Sugao erzählte ihr das ein Photo Shooting von ihr ausgefallen ist, weil er ein anderes neues Talent gefunden hätte, Mars Reiko (Rei). Artemis hatte Rei nämlich um Hilfe gebeten. Sugao machte Minako klar das er Mars Reiko groß heraus bringen will, was Minako nicht wirklich passte.

Mamoru besuchte seit langer Zeit mal wieder Motoki im Crowd. Er stellte fest das Nephlite nun in Crowd arbeitet. Motoki hatte ihm den Namen Nefukichi-kun verpasst (eine Mischung aus Nephlite und Kamekichi ^^°). Nephlite wurde wieder etwas aufbrausend, weil er dachte, dass Motoki ihm irgend einen blöden Namen verpasst hatte und Motoki ließ die beiden daraufhin alleine. Nephlite bat Mamoru darum ihm wieder mit ins Böse Reich zu nehmen, weil er Beryl zum Kampf heraus fordern will. Mamoru meinte darauf das es für ihm besser wäre hier zu bleiben, ein normales Leben zu führen und auf Motoki zu vertrauen, weil die ein guter Kerl wäre. Mamoru ging dann.

Minako wurde wütend weil Sugao versuchte sie zu verdrängen. Sie wollte die Sache mit einen TV Match zwischen ihr und Rei klarstellen. Sie luden Usagi, Luna, Makoto und Ami ein und teilen sich in Gruppen ein. Usagi, Luna und Minako bildeten ein Team und Makoto, Ami sowie Rei das zweite. So duellierten die Mädels sich im TV auf einer ziemlich lustigen Weise. Minako hatte erstmals so richtig Spaß mit ihren Freundinnen. Minako beschloss nun doch weiter zu singen.

Usagi, Ami, Luna und Makoto gingen dann nach Hause, als dann plötzlich Dämonen auftauchte. Mit vereinten Kräften besiegten die die Dämonen schließlich.

Minako nahm in der zwischen Zeit ihren neuen Song auf und ihr kamen dabei die Tränen. Im nachhinein erzählen Rei und sie alleine miteinander. Rei versuchte Minako klar zu machen, dass sie ihre Mission nicht so erst nehmen soll, sondern auch mal an sich denken soll und sich als Minako etwas gutes tun soll. Minako verstand sie allerdings immer noch nicht, weil für sie ihre Vergangenheit wichtiger war.

Akt 41

Usagi, Ami und Naru schauen sich ihre Klausur Ergebnisse an und stellen fest das alles beim alten geblieben ist. Naru schlägt Usagi vor Extrastunden zu machen, um besser zu werden.

Später dann bei Motoki. Nephlite regt sich wiedermal darüber auf das Motoki in Nefukichi-kun nennt. Er meinte dann das er sich einen anderen überlegt. Usagi und Ami kamen dazu. Er stellten den beiden Nephlite als Nefurin-kun vor, was Nephlite wiedermal auch nicht passt. Usagi lachte darüber, Ami dagegen fand es nicht so witzig. Nephlite Wut steigerte sich und er ging schließlich, stieß aber Motoki um. Makoto kam auch dazu und dachte zunächst ein Überfall wäre passiert, doch Motoki beruhigte sie.

Später dann unterhielten sich Rei, Luna & Makoto über Minako. Rei war besorgt über sie, weil sie ihr Vergangenheit im Vordergrund stellt und sich selbst dabei vergisst. Sie erinnerte sich an das was Jupiter sagte, als sie ihre volle Kraft bekam, war aber skeptisch.

Ami, Usagi, Makoto und Naru wollten dann zur Volltätigkeit in einen Kindergarten aushelfen. Sie kümmerten sich um die Kids. Usagi kam dann aber auf die Idee Makoto etwas gutes zu tun, indem sie einen Verkupplungsversuch zwischen ihr und Motoki wagt. Sie und Ami versuchten Motoki durch einen Trick zum Kindergarten zu locken. Als die beiden zum Crowd kamen benahm sich Nephlite wieder sehr tollpatschig und Ami half ihm. Er bemerkte die Ähnlichkeit zwischen ihr und Sailor Merkur. Als Makoto und Motoki sich gegenüber standen herrschte allerdings nur Schweigen und sie beredeten nur irgendwelche unwichtige Sachen. Zu ihren "Glück" lief eines der Kids weg und Motoki sowie Makoto suchten gemeinsam nach ihm. Auch Naru und Usagi suchte auf einer anderen Strecke. Den beiden fielen komische Dinge auf, denn immer wieder klappten Menschen zusammen.

Motoki und Makoto fanden den Jungen. Makoto merkte, dass sie Motoki mochte, allerdings war auch sie der Meinung das wegen ihrer Vergangenheit ihr die Einsamkeit vorbestimmt ist. Dämonen tauchte auf. Auch bei Usagi und Naru. Sie griffe an und den beiden blieb nichts anderes übrig als sich zu verwandeln.

Motoki war sehr überrascht, verstand aber nur was Makotos Angst war. Sie lief dann los um Usagi zu helfen. Sailor Moon hatte Probleme die Dämonen zu bekämpfen. Der Silberkristall wurde wieder aktiv. Sie versuchte zwar die Macht zu unterdrückte, allerdings verwandelte sich trotzdem wieder in Princess Sailor Moon und richtete einen riesen Schaden um sich herum an und Naru wurde dadurch verletzt. Jupiter sah das mit an. Sie wurde wieder normal und meinte dann nur zu Jupiter, dass das eben die Macht war die ehemals den Planeten zerstörte und vor dieser hatte sie Angst.

Akt 42

Nach diesem Vorfall versuchte Mio Mamoru sein vertrauen zu Usagi zu Schwächen, doch er hielt daran fest.

Luna macht den Mädchen klar, das Metalias Kraft zugenommen hat und das sie nun noch mehr aufpassen müssen.

Usagi ging dann Naru im Krankenhaus besuchen und entschuldigte sich bei ihr. Naru nahm es ihr nicht übel mit der Verletzung, allerdings war sie enttäuscht darüber das sie ihr nicht von ihrer zweiten Identität erzählt hat und wollte nun mehr darüber wissen.

Beryl hatte sich etwas neues ausgedacht um Endymion für sich zu gewinnen. Sie gab Jedyte etwas, was er in Endymions Körper tun sollte. Zoisite bekam das mit und bat Kunzite um Hilfe, doch dieser war dazu nicht gewillt.

Usagi erzählt Naru davon, dass sie eine Mondprinzessin ist. Naru machte Usagi klar das sie in ihr Vertraut und sie denkt, dass sie das packt.

Usagi versuchte nun ihre Geduld zu trainieren, doch dabei lief einiges schief. Ami, Makoto, Rei und Luna wollten ihr nun dabei helfen und sie waren froh darüber, dass Usagi ihre Aufgabe so ernst nimmt.

Jedyte stand dann vor dem Zimmer von Mamoru. Zoisite versuchte ihm die Sache auszureden, indem er ihm Erinnerungen von damals zuspielte. Beryl unterbrach ihm. Jedyte ging schließlich doch zu Mamoru und pflanzte ihm den Stein ins Herz.

Usagi, Ami und Luna wollte nun Naru besuchen doch Luna spürte einen Dämon. Sie suchten ihn und fanden ihn. Die drei verwandelten sich und bekämpften den Dämon. Merkur und Luna wurden dabei verletzt und die Macht des Silberkristalls wollte wieder in Moon erwachen. Endymion ging dazwischen und Moon beruhigte sich wieder. Doch dann tauchte Mio auf und Endymion spürte einen Schmerz in der Brust. Mio macht den beiden klar das Endymion sterben wird, je öfter er mit Usagi zusammen ist. Sie verschwand dann mit ihm. In Moon erwachte dann wieder Serenity doch Usagi versuchte ein Chaos zu stoppen. Im Gedanken redete sie mit Serenity und versuchte ihr klar zu machen, dass das nicht der richtige Weg ist. Doch Serenity konnte sich keine Welt ohne Endymion vorstellen und blieb bei ihrer Ansicht. Moon wurde wieder normal und die drei besiegten auf normalen Wege den Dämon. Usagi wurde nun noch mehr klar, dass sie die Macht des Silberkristalls nicht anwenden darf.

Akt 43

Moon. Merkur und Luna waren mal wieder in einen Kampf verwickelt. Der Dämon war wieder sehr mächtig und Merkur wurde zu Boden geworfen. Moon stellte sich ihm und sie besiegten den Dämon.

Die Mädchen sind froh, dass Usagis Versuche sich zu beruhigen, wenn der Silberkristall wieder anschlägt, einiger maßen klappen. Das einzige was Luna beunruhige war, dass die Energie, die vielen Menschen in den letzten Tagen genommen wurde, nicht zu den Besitzer zurückkehren. Den Mädchen war klar, dass sie sich bald Metalias Macht stellen müssen.

Zoisite stellte Jedyte zur Rede, doch dieser ist fest davon überzeugt, dass nur Beryl seine Meisterin ist. Beryl dagegen stand zu ihrer Entscheidung (aus Eifersucht), Endymion sterben zu lassen (damit die Serenity ihn nicht bekommt) wenn er weiterhin vor hat bei der Prinzessin zu sein.

Luna beobachtete Nacht dann wiedermal, das Serenity in Usagi erwachte. Sie beruhigte sie wieder und brachte sie zurück nach Hause. Mamoru schockte das , weil durch den Silberkristall Metalias Kraft zunahm. Er beschloss zu ihr zu gehen und Usagi ein letztes mal zu beruhigen, weil er wusste, dass sie sich wegen ihm Sorgen machte. Er bat Beryl darum ihm von den Ding im Herz zu befreien und versprach ihr, dass der Besuch der Prinzessin sein letzter sein wird.

Usagi war bei gemeinsamen essen mit ihrer Mutter und Shingo sehr betrübt, wegen Mamoru und aß selbst ihr essen nicht.

Luna erzählt Makoto, Rei und Ami, dass Usagi Nachts zur Prinzessin wird und die drei waren erschrocken. Makoto meinte, dass es nun erst Recht ihre Mission sei, sie zu schützen doch Rei sah das anders.

Als Usagi alleine in ihrem Zimmer saß war ihr zum weinen zu Mute und sie war zugleich wütend. Sie wurde schließlich wieder zu Serenity.

Luna und Rei wunderten sich das das nun ein zweites Mal passiert und sie suchten gemeinsam nach Usagi.

Auch Mamoru bekam es mit und Mio nahm ihm seine Last aus der Brust, unter der Bedingung, dass er bei Sonnenuntergang wieder da sei.

Dämonen erschienen und Mars, Jupiter, Luna sowie Merkur kümmerten sich darum.

Mamoru fand Usagi und sie wurde wieder normal. Er wollte nun mit ihr alleine sein und fuhr mit sein Motorrad mit ihr weg.

Während dessen bekamen die Mädels Probleme und Venus eilte zur Hilfe. Mars war darüber nicht grade begeistert (wegen Minakos gesundheitlichen Zustand).

Mamoru fuhr mit Usagi zum Strand. Usagi wollte wissen was mit den Stein ist, den er in seiner Brust hat, doch er beruhigte sie und sagte ihr das er weg ist. Usagi erzählte ihm, dass sie ihr bestes gibt um nicht die Macht des Silberkristall einzusetzen. Mamoru wollte ihr grade etwas sagen, doch dann erschien ein Dämon. Sie bekämpften ihn, doch auch diesmal kam die Macht des Silberkristalls zum Vorschein, allerdings beruhigte Usagi sich diesmal schneller, dank Mamoru.

Die Mädels bekämpften die Dämonen und Mars stellte fest, dass sie mit ihrer Sorge richtig lag, das Venus kurz vorm Zusammenbruch stand, sich dann aber doch wieder zusammen riss.

Moon besiegte schließlich mit Hilfe von Endymion den Dämon. Im nachhinein verbrachten die beiden für vorerst das letzte Mal eine schöne Zeit am Strand. Mamoru machte Usagi dann klar, dass an diesem Tag es nicht Serenity war, die Metalia stärker machte, sonder sie selbst. Der Silberkristall spürt ihre Gefühle und so kommt es dazu. Er meinte dann, dass was immer auch kommt, sie sollte lachen und der Idiot sei der sie ist ^^°. Usagi wusste dann auch, dass sie Mamoru nun vorerst das letzte mal sah und ertröstete sie, bevor er sich auflöste, damit, dass er mit dem Herzen immer bei ihr sein wird und sich an seinen Gefühlen nichts ändern wird.

Beryl war wütend so was von ihm zu hören und auch Zoisite war nicht grade erfreut. Kunzite meinte dann zu ihm, dass nun das Endymion nun den selben Fehler wie damals begeht.

Venus und die anderen besiegten die Dämonen ebenfalls. Zu Minakos Schock macht Mars ihr klar, dass sie nicht will, dass sie weiterhin die Mädchen führt, weil sie als einzige noch nicht im Besitz ihrer vollen Macht ist.

Akt 44

Rei hält daran fest das Minako nicht als Leader geeignet ist, auch wenn sie mehr über die Vergangenheit weiß, was für ihr aber keine Rolle spielt. Selbst Artemis gab zu das Venus noch nicht im Besitz ihrer vollen Kräfte sei. Makoto und Ami standen trotz allem noch zu Minako (die beiden wussten bis jetzt auch noch nichts von ihrer Krankheit).

Weil Mamoru zu spät im Dark Kingdom ankam quälten ihn Schmerzen in der Brust. Zoisite war es Leid ihn leiden zu sehn. Beryl während dessen machte Jedyte klar, dass sie ihm im Moment nicht mehr braucht. Zoisite ging zu Beryl und schloss mit ihr in Versprechen. Er will sein leben dafür geben, damit Mamorus Leben erhalten bleibt. Beryl ging ein und wollte von ihm, das er die Prinzessin tötet (dann würde Zoisite auch am Leben bleiben).

Usagi erzählte Luna von Mamorus Besuch und sie war überrascht. Da Usagi aber wusste, dass Mamoru sie liebt, versuchte sie sich keinen Kopf zu machen und ging zu Naru.

Im Crowd fand man eine Verwüstung vor. Nephlite war sich sicher, dass er durch den Silberkristall seine Mächte wieder hatte. Ami kam dazu und bemerkte das Chaos. Motoki konnte sich nicht erklären wie das passieren konnte. Um die Situation etwas zu beruhigen bat Ami den beiden selbstgebackene Kekse an. Besonders Nephlite schienen diese zu schmecken ^^°. Plötzlich kam eine Person zur Tür herein und zeigte einen Jahrespass.

Makoto fragte Rei warum sie die Vergangenheit so hasst. Rei meinte dass es unsinnig für alle ist danach zu gehen und deute auch auf Makotos aussage, dass es ihr von der Vergangenheit so zugeschrieben wurde, das sie allein sein muss. Makoto meinte das sie ihre Vergangenheit akzeptiert hat. Plötzlich kam Minako in den Besprechungsraum.

Usagi war bei Naru, die durch die Energieabnahme des Dämon, wie tot da lag. Sie merkte das ihr Naru fehlte.

Zoisite war sich seiner Aufgabe klar. Kunzite kam dazu und machte ihm klar, das er das Dark Kingdom verlassen wird und sich Beryls Macht entreißen möchte. Zoisite war etwas erschrocken. Kunzite meinte darauf das er seine Chance nutzen müsse, egal ob er dabei stirbt. Zoisite merkte, dass er nunmehr der einzige war, der dazu bereit war Mamoru zu schützen.

Rei machte Minako klar, dass sie nicht für die Vergangenheit sonder für die Gegenwart kämpft. Minako meinte darauf das sie dann nicht mit ihnen kämpfen sollte. Rei nahm das hin und überließ den Dreien Usagis Schutz.

Usagi wurde von während dessen einen Dämon, der von Zoisite geschickt wurde, verfolgt. Sie bemerkte ihn vorerst nicht.

Zoisite ging zu Mamoru. Dieser schien bereits bemerkt zu haben das Kunzite sie verlassen hat und glaubte das es wegen seinen Rache Gedanken gegenüber ihm sei. Zoisite meinte das es nicht nur deswegen sei, sondern auch wegen anderen Dingen und doch er selber würde bei ihm bleiben und zu ihm stehen.

Usagi bemerkte den Dämon schließlich doch und verwandelte sich. Sie bemerkte das dieser stärker ist als sonst.

Zoisite unterhielt sich weiter mit Mamoru. Mamoru glaubte, dass Zoisite von ihm enttäuscht wäre, dass er seinen Deal mit Beryl gebrochen hatte. Er verneinte das, allerdings war er der Meinung das er sein eigenes Leben als wichtiger ansehen sollte. Mamoru meinte darauf hin, dass es in seinen leben Dinge gibt, die für ihn lohnenswert sind sich dafür zu Opfer und das dies auch der Grund dafür war warum er hierher gekommen ist (um Zoisite, Jedyte, Nephlite und Kunzite zu schützen). Mamoru war sich sicher das auch Zoisite solche Dinge in seinem Leben hat und Zoisite wurde klar, das er recht hat.

Moon kam in Bedrängnis weil plötzlich zwei Dämonen da waren, doch Merkur, Jupiter und Venus kamen zur Hilfe. Die drei kümmerten sich um einen Dämon und Moon um den anderen. Doch diesmal kam Moon in Gefahr, doch erstaunlicherweise ging Zoisite dazwischen. Er vernichtete den Dämon, wurde allerdings selber sehr schwer verletzt. Er entschuldigte sich bei Moon, weil er mit ihren tot Mamoru betrügen wollte und dabei vergaß, dass er ebenfalls Dinge hat die er nichts und niemanden tauschen würde. Er wollte das Kunzite, Jedyte und Nephlite zu Mamoru zurückkehren. Bevor er starb spielte er gedankenlich auf seinen Piano und die Musik drang zu Jedyte, Nephlite, Kunzite und Mamoru durch.

Kunzite hatte während dessen seinen Act vollbracht und stach sich mit einen Schwert durch den Bauch.

Akt 45

Im Krankenhaus erfahren Makoto und Ami von Minakos Krankheit. Sie wollen Usagi aber noch nichts davon erzählen und Ami sagte Usagi dass es ihr bald wieder besser gehen würde.

Jedyte ging zu den Zoisite Piano und erinnerte sich an seine letzten Worte. Mamoru kam dazu und hoffte das Jedyte nach dieser Sache eventuell seien Meinung änderte. Sein gesundheitlicher Zustand verschlechterter sich.

Während dessen erlebt Beryl wie Metalia stärker wird und bangt darum, das sie die Erde zerstört.

In der Schule fällt Usagi immer mehr auf, dass mehr Schüler fehlen. Sie beschließt mit Ami zu Minako zu gehen, doch Ami versucht sie auch diesmal davon abzubringen.

Minako und Artemis unterhalten sich. Artemis bittet Minako darum die Operation endlich durchführen zu lassen, damit es in der Zukunft auch Hoffnung für Minako Aino gibt. Doch Minako weigert sich, weil ihr leben eh fast vorbei ist und sie ihre letzte Energie für den Kampf gegen Dämon geben will und sei es ihr Leben. Artemis verstand sie nicht und Minako glaubte er würde genauso wie Rei denken und schickte ihn schließlich fort. Makoto hörte alles mit und kam ins Zimmer.

Ami und Luna waren während dessen bei Rei und Ami bemerkte, dass Rei bereits von Minakos Krankheit wusste. Sie verstanden warum Rei sich von ihr abgewannt hat. Artemis kam dazu und sie erfuhren das Minako ihn auch ausgeschlossen hat.

Minako und Makoto unterhielten sich und Makoto war sich nach dieser Sache noch mehr sicher das Minako einen guten Leader abgibt, weil sie bereit ist ihr Leben zu geben.

Motoki und Nephlite gehen shoppen und Motoki fällt auf das Nephlite ziemlich stark ist. Er kauft sich einen kleinen Schildkrötenanhänger, den er Makoto schenken wollte als Glücksbringer, und bemerkte das auch Nephlite etwas kaufen wollte (er schaute sich zunächst 2 Ringe an). Motoki borgte ihm das Geld und Nephlite erzählte ihm, dass das Geschenk für Ami sei (als Dankeschön für die Kekse). Allerdings wollte er dann doch nicht die Ringe sonder ein etwas eigenartiges noch teureres Ding ^^° (sah etwa aus wie riesige Hörner).

Luna meinte dann zu Ami, ob es nicht zeit wäre auch Usagi die Sache zu erzählen. Doch sie meinte das es keine gute Idee wäre weil Usagi immer noch mit ihren Gefühlen zu Mamoru kämpft.

Rei bemerkt am Shrine das immer mehr Leute zusammenbrechen. Als Rei loslief tauchte plötzlich Mio auf.

Auch Minako und Makoto kommen das mit und beschließen in den Kampf zu ziehen. Dort angekommen stellte Minako fest das sie sich nicht verwandeln kann. Jupiter kämpfte zunächst alleine, bis Merkur und Luna dazu kamen. Der Dämon war stärker als sonst. Sie schwächten ihn, doch dann plötzlich ging eine große Macht auf den Dämon über. Luna stellte fest das Metalia in den Dämon steckt.

Usagi spürte währenddessen eine Macht, wusste aber nicht woher sie kam.

Luna und Merkur stellten sich den Dämon entgegen doch er währte sie ab. Minako versuchte nochmals sich zu verwandeln, doch es klappte nicht. Jupiter beschloss all ihr Kraft einzusetzen, auch wenn sie dabei stirbt, um den Dämon zu besiegen. Minako wollte das zwar nicht, aber sie konnte sie davon nicht abhalten. Jupiter tat es schließlich.

Usagi bemerkte das mit Makoto etwas nicht stimmt. Und auch Minako war besorgt um sie.

Akt 46

Usagi läuft zu den Kampfort, doch dort war niemand mehr außer Luna, die verletzt war. Artemis kümmerte sich während dessen in Rei´s Tempel um einige Kinder und machte ihnen Mut, dass ihre Mütter bald wieder bei ihnen seien.

Mio brachte Rei aus Langeweile zu Mamoru. Er war verwundert und fragte sie wie es Usagi geht. Sie meinte, dass Usagi das tut was er ihr sagte. "lachen".

Usagi machte sich sorgen um die anderen, weil sie sie nicht erreichen konnte, doch Luna sagte ihr nichts.

Makoto lag verletzt im Bett und Minako kümmerte sich um sie. Minako erzählte ihr, dass der Dämon entkommen wäre und fragte sie warum sie so etwas getan hat. Makoto meinte, dass sie es für ihre Mission getan hat und wenn Minako ihr Leben dafür auch weggeben würde, dann könne sie es auch. Minako meinte darauf, dass das bei ihr etwas anderes ist, doch Makoto sagte ihr das ein Leben ein Leben ist und das sie geboren sind um die Mission zu erfüllen und sie auch deswegen immer alleine war.

Rei wollte nun mit Mamoru flüchten, doch Mamoru sagte ihr das er dort bleibt. Rei meinte darauf das er nicht hier bleiben soll, wegen den vielen Einflüssen aus der Vergangenheit, doch Mio meinte dazu das sie doch selber was damit zu hat. Rei allerdings sagte darauf das sie die Vergangenheit ignoriert. Mamoru meinte dazu das es falsch ist die Vergangenheit zu ignorieren, weil sie dadurch nicht verschwindet. Rei glaubte nun das er ebenfalls so streng denkt wie Minako und die anderen.

Es werden immer mehr Menschen die Energie gestohlen und Minako macht sich ernsthafte Gedanken. Makoto sagte ihr, dass sie beim nächsten mal den Dämon besiegen wird, auch wenn sie dabei sterben sollte. Sie ward er festen Überzeugung, dass sie irgendwann eh wiedergeboren werden würde. Erst da verstand Minako was Rei meinte. Minako fing an zu lachen und fragte Makoto dann wer Motoki wäre, von dem sie während sie schlief erzählte. Sie machte Makoto klar, dass sie anscheinend doch nicht so alleine ist wie sie denkt und ging raus. Artemis kam zu ihr und fragte Minako ob sie mal mitkommen könnte.

Luna kam wieder zu sich und erzählte Usagi dann, das ein starker Dämon erschienen wäre und das sie Usagi deswegen nicht gerufen haben, weil sie sie nur bei wichtigen Kämpfen einsetzen wollen, wegen den Silberkristall. Usagi fühlte sich ausgeschlossen, lächelte dann aber trotzdem wieder.

Jedyte kam in den Raum und bemerkte Rei. Er wollte sie bekämpfen. Mamoru schützte sie und sagte ihr das er sich mit der Vergangenheit nicht verbunden fühlt, sondern weil er in der Gegenwart ein besseres Leben haben möchte. Er sagte zum Abschluss, dass er Usagi ihr überlässt und teleportiert sie weg. Daraufhin trat in seiner Brust ein riesiger Schmerz auf und er brach zusammen.

Der Dämon erschien und Merkur sowie Mars versuchten ihn nun zu bekämpfen.

Artemis zeigte Minako die Kinder, die Minakos Song sangen. Er sagte ihr, dass die Mütter der Kinder von dem Dämon attackiert wurden und dass sie ihren Song immer sangen um fröhlich zu sein. Er meinte, dass Minako Aino nie aus den Köpfen der Menschen verschwinden würde egal was kommt.

Makoto suchte Motoki und bemerkte, dass auch Motoki Energie dem Dämon in die Hände gefallen war. Sie fand ihn und er schenkte ihr, vor seinem Zusammenbruch, den Anhänger. Makoto wurde klar das sie nicht alleine ist.

Artemis machte Minako klar, dass er will das Minako Aino lebt und er wusste das Minako es auch wollte.

Jupiter eilte Mars und Merkur zur Hilfe, doch sie kamen nicht gegen den Dämon an.

Beryl überlegte sich während dessen, wie sie die Zerstörung des Planeten verhindern kann.

Minako erschien um den Dreien zu helfen und sie merkten, dass sie ihre Kraft wieder hatte und sogar noch neue dazu bekam. Sie bekämpften den Dämon, doch er war trotzdem noch Mächtiger. Dann tauchte Sailor Moon auf und sie besiegten zusammen den Dämon. Dann erwachte Serenity wieder in Moon und die Menschen erhielten ihre Energie wieder.

Usagi rannte zu Naru, die wusste bereits, dass Usagi ihnen geholfen hatte und bedanke sich.

Rei, Minako, Ami und Makoto gingen dann zusammen. Minako sagte Rei, dass sie die Operation wagen will, um als Minako Aino zu leben. Ami schien sich um Usagi sorgen zu machen und blieb für eine kurze Zeit stehen, folgte den anderen dann aber doch.

Akt 47

Rei, Makoto und Ami beschließen ein Party für Minakos bestandener OP zu machen. Sie erzählen Usagi allerdings nicht das Minako operiert werden soll. Ami machten den anderen Mädchen klar, dass es von Usagi kam, das die Leute ihre Energie wiederbekamen, nicht von der Prinzessin, allerdings sorgt sie sich darüber, dass Usagi eventuell zu Metalia werden könnte.

Minako zeigt sich optimistisch. Sie geht einzeln zu den Mädchen und erzählt ihnen von ihren neuen Album. Usagi freute sich natürlich besonders darüber. Minako geht schließlich zum Krankenhaus.

Während dessen sorgt sich Beryl um die erde. Sie will nicht das Metalia sie zerstört, da sie über die erde herrschen will. Sie schickt Jedyte los, der ein Monster dazu benutzen soll um Metalias Macht zu absorbieren.

Mio macht Mamoru klar, dass er nur noch 1 Tag zu leben hat. Dieser ist allerdings fest entschlossen seine Restzeit dafür zu nutzen, damit Beryl die Erde nicht bekommt.

Nephlite überlegt sich ob er nicht doch wieder zum Dark Kingdom zurück kehrt, da ja seine Energie wieder da ist. Makoto kam dazu und bedankte sich dann noch bei Motoki für den Glücksbringer.

Rei und die anderen warteten gespannt auf Minako, doch sie war weder zu erreichen noch kam sie. Sie benachrichtigten Usagi über die Party, sagte aber nichts weiter dazu.

Rei ging zum Tempel wo Artemis mit einer schlechten Nachricht auf ihr wartete.

Während dessen fanden Usagi, Makoto und Ami einen von Jedyte geleiteten Dämon. Sie bekämpften ihn, allerdings war dieser wiedermal sehr stark.

Beryl erkannte, dass ihr Plan nichts bringt, das Metalia zu stark ist. Endymion kam dazu und machte Beryl klar, dass er nicht will das sie den Planeten beherrscht und stützte sich in Metalia um sich ihre macht an zu eignen, damit Beryl sie nicht erhalten kann um den Planeten letztendlich zu beherrschen. Während dessen wird klar das Kunzite wieder lebt!

Mars kam mit einen traurigen Gesicht zu den anderen und tötete mit ihrer Wut und Trauer den Dämon. Den Mädchen war klar, dass Minako Aino nicht mehr lebt. Alles was ihnen blieb ist ihr Album und eine Abschiednachricht, in der sie sich bei den Mädchen bedankte.

Akt 48

Minako ist Tod und Usagi fällt es unheimlich schwer zu lachen (Mamoru sagte ihr ja sie solle immer lachen, egal was passiert). Mamoru erscheint dann bei ihr was Usagi sehr glücklich macht. er erzählt ihr das er Metalia nun in sich trägt und das nun alles wieder gut werden würde. Er meinte auch das Usagi und er sich ab morgen häufiger sehen können, was Usagi natürlich noch glücklicher machte. Er sagte aber zu Usagi, dass wenn ein Mann erscheinen solle, der die Erde zerstören will, dann solle sie ihn unbedingt töten.

Beryl beauftragte Jedyte Endymion zu töten, bevor Metalia in ihn erwacht.

Während dessen stattete Mio Usagi einen besuch ab und brachte sie zum reich der Bösen. Dort angekommen verfolgte Usagi eine Kampf zwischen Endymion und Kunzite und hörte mit, dass Endymion vor hat sich selbst zu töten um Metalia zu vernichten. Kunzite war ziemlich beeindruckt das der Mann, der damals die erde für die Prinzessin aus Spiel gesetzt hat sich nun für die Erde töten will. Jedyte ging dann auf Endymion los, doch Kunzite opferte sich für ihm und wird schließlich getötet. Dann erwacht plötzlich Metalia in Endymion. Er wollte sich zuvor töten, doch das half nichts mehr. Sein Körper wurde schließlich von Metalia eingenommen.

Während dessen sind Jupiter, Merkur und Mars zu Beryl gebeamt um Usagi zu schützen. Diese erzählt den dreien dann dass Metalia nun nichts mehr aufhalten kann.

Endymion tötet schließlich Mio und will dann Sailor Moon angreifen. Jupiter, Mars und Merkur kommen dazu und greifen ihn an. Moon erinnert sich an Mamorus Worte, doch sie konnte ihn nicht töten. Dann redete ihr aber Mamoru und Venus ins Gewissen und machten ihr Mut. Mars, Jupiter und Merkur gaben all ihre Kräfte um ihn zu bekämpfen, doch es brachte nichts. Moon nahm schließlich ein Schwert und ging weinend auf Endymion los. Sie erstach ihn ...

Akt 49

Usagi ist überaus betrübt darüber, dass sie Mamoru getötet hat. Ihr Wut und Trauer wurde dann noch verstärkt als Beryl erschien und ihr vorwarf, nun schon zum zweiten mal Endymion genommen zu haben. Metalia sei nun zwar besiegt, allerdings würde sie der Teufel sei. Jupiter, Mars, Merkur standen ihr zwar bei, doch dann erwachte in ihre wieder Prinzessin Serenity und der Silberkristall wurde aktiv. Jedyte erschien und brachte Beryl dort weg.

Serenity ging dann durch die Gänge. Die Sailor Krieger versuchten sie aufzuhalten, damit sie den Planeten nicht zerstört, und merkten, dass Serenity nicht davor scheut sie anzugreifen. Merkur macht Mars und Jupiter klar, dass ihnen keine Chance bleibt sie zu bekämpfen, denn es wäre auch in Usagis Interesse die Erde zu schützen. Serenity schickte ihr eine Art Mondkämpfer auf dem Hals und die drei gaben ihr bestes um sie aufzuhalten.

Alles bebte und Jedyte versuchte Beryl dazu zu bringen von dort wegzugehen. Weil nun eh alles zu spät war, nahm Beryl ihren Einfluss von Jedyte und glaubte nun er würde von selbst gehen, doch Jedyte sah nur sie als Meisterin an und blieb bei ihr.

Serenity benutzte den Silberkristall und so kam es dazu, dass sämtliche Städte auf der Erde zerstört wurde, die Erde bestand jedoch noch. Serenity war die einzige die nun auf einer verwüsteten Gegend stand und Usagi wurde in ihr wach. Ihr wurde klar was sie getan hat. Plötzlich stand Endymion neben ihr. Sie entschuldigte sich dafür was sie gemacht hat, denn sie hatte ihm versprochen den Planeten nicht zu zerstören. Endymion machte ihr klar das die erde nicht nicht zerstört ist und so wollte Usagi nun ihr Leben einsetzen um mit den Silberkristall alles wieder so zu machen wie vorher.

Ein neuer Schultag begann. Ami saß in der Schule doch jemand fehlte mal wieder. Es war Naru die zu spät kam. Rei dagegen spielte mit Kindern bei ihren Tempel und Makoto spielte Basketball mit einigen Jungs. Eine Menschenmenge stand vor einem Auto und erwarteten Minako, welche einen neuen Song veröffentlichen soll. Der Song wurde überall gespielt, plötzlich wurden allen vieren klar, dass irgendwas in ihrem Leben fehlt, USAGI. Die vier suchten nach ihr.

Usagi hörte die Stimmen der anderen. Serenity erschien vor ihr und sagte ihr, dass so lange sie solche Freunde hat, die sie nie vergessen, würde sie leben können. Der Silberkristall sei zwar zerbrochen, aber die Vergangenheit wäre überstanden. Mamoru war ebenfalls dort und sagte ihr, dass sie sich beeilen soll, doch Usagi wollte nicht ohne ihn gehen. Dann erschienen Jedyte, Nephlite, Kunzite und Zoisite vor ihm und sagte ihm, das sie wollen, dass auch er lebt und das sie immer für ihn da sein werden. So gingen beiden wieder ins normale leben zurück und die Folge endet damit das die 5 Mädels zueinander finden. HAPPY END ;-)

Affiliates & Darlinks

Diese Webseite verwendet Cookies und keinen matschigen Reiskuchen. Wenn du die Cookies nicht willst, dann kannst du sie deaktivieren - mehr erfährst du in der Datenschutzerklärung.
OK