Anmerkung

Asuka erlaubte mir den nachfolgenden Text von ihrer Sailor Moon Homepage zu kopieren. Ich bin ihr sehr dankbar, denn ich habe mich nie für die Serie begeistern können. ^.^"

Akt 30

Die Schülerinnen sind sehr schockiert über das was Usagi gemacht haben soll. Mio hatten den Mädchen erzählt, dass da ein Monster erschienen sei und Usagi sie verletzt alleine gelassen hat um sich selbst zu schützen. Sie stand Usagi aber trotzdem noch bei als die Mädchen auf ihr rumhackten. Usagi verstand nicht warum Mio das macht.

Motoki wartete schon sehnsüchtig auf Makoto, der er Karten zeigen wollte, weil er mit ihr doch hin gehen möchte. Doch irgendwie schien Makoto ihn gar nicht zu beachten. Usagi erzählte Luna und den anderen von der Sache und diese standen ihr bei und meinte sie solle sich daraus nicht machen. Dann zogen sie wieder diese Konzentrationsübungen durch ^^".

Währenddessen kam es zu einen Macht Konflikt zwischen Jedyte und Kunzite. Queen Beryl rief dann aber Kunzite zu sich und weil sie bemerkt hatte, dass er bereits Bruchteile seiner Erinnerungen an Damals zurück hatte, drohte sie ihm damit keine Fehlentscheidungen zu machen (sprich Endymion zu töten oder sich Zoisite in den Weg zu stellen).

In London versuchte Zoisite wiedermals Mamoru auf seine Pflichten aufmerksam zu machen, doch dieser wollte davon immer noch nichts wissen.

Am nächsten Tag in der Schule waren die Schülerinnen sehr abweisend zu Usagi, bis auf Naru und Ami. Naru sprach dann mit Mio, weil sie sich dachte das hinter den Vorfall bestimmt noch etwas anderes steckt, doch diese erzählte ihr nichts.

Mio war dann ihm Tonstudio. Sie sang und bemerkte dann Minako. Sie sprach dann mit einschleimenden Getue mit Minako. Minako war ihr gegenüber sehr skeptisch und Mio bemerkte auch, dass sie bereits wusste, dass sie auf die selbe Schule wie Usagi geht. Sie fing dann an zu heulen und alle dachte Minako hätte etwas gemeines zu ihr gesagt.

In der Schule entschuldigte Mio sich bei Usagi und erzählte ihr dann das Minako Aino ein Konzert auf ihrer Schule halten möchte. Sie bereiteten dann alles vor und die Schülerinnen warteten auf Minako. Usagi selber auch. Die Zeit verging und keiner kam. Usagi wurde traurig, weil sie nicht wusste warum Minako, ihr großes Idol, sie in Stich lässt. Mio schien es richtig zu genießen, das Usagi ihr Vertrauen in Minako verlor, doch dann hörten alle plötzlich Musik und außerhalb der Schule stand ein Transporter mit einer Bühne und so hielt Minako ein Konzert vor den Schülern. Usagi war sehr glücklich darüber. Doch dann sah sie ein Monster und eilte dort hin. Sie stellte sich dem Monster geriet allerdings in Schwierigkeiten. Doch dann strahlte eine Macht von ihr und so besiegte sie das Monster schließlich doch noch.

Usagi bedanke sich dann bei Minako für ihr Konzert. Minako sprach Mio darauf an, warum sie den Schülern erzählt hat, das sie dort ein Konzert hält obwohl es nicht so war. Usagi war geschockt. Mio riss die Situation dann so um, als hätte sie das nur gemacht, damit Usagi sie als Freundin nimmt. Usagi glaubte ihr, was Minako wunderte, und meinte nur das sie das nicht hätte tun brauchen, schließlich sind sie Klassenkameraden und sie hätte auch so ihre Freundin sein können. Dann rief Makoto Usagi an und Usagi musste schließlich weg. Minako sagte dann zu Mio, dass sie mit ihren Spielchen aufhören soll und ging schließlich.

Akt 31

Motoki hat sich Arm gebrochen. Makoto bemerkt dies und verspricht ihm ihn Curry vorbeizubringen. Motoki freut sich darüber sehr und sieht darin die große Chance mit ihr endlich in Kino zu gehen.

Da Makoto die einzige ist, die ihre Macht noch nicht erkannt hat, zwingt Luna sie dazu Kartoffeln roh zu essen.... und Makoto hasst Kartoffeln. Usagi und die anderen beiden kamen auch dazu und Usagi macht Makoto Mut, die auch endlich soweit wie anderen sein möchte.

In Quartier der Bösen wollte Nephlite von Zoisite seine Erinnerungen an damals wieder bekommen, damit er von Beryl akzeptiert wird. Zoisite meinte darauf das Beryl nicht seine Meisterin ist sonder Endymion. Nephlite meinte darauf das er zu Endymion dann stehen wird.

Während dessen erzählt Artemis Minako, das Luna denkt Makoto würde ihr Macht auch bald bekommen, was Minako auch glaubte.

Makoto kochte während dessen für Motoki und brachte ihm die Suppe am nächsten tag vorbei. Motoki freute sich sehr darüber und nutzte seine Gelegenheit, die Kinokarten anzusprechen. Er lud sie schließlich ein. Usagi und die anderen erfuhren durch Makoto von ihren date mit Motoki und Usagi freute sich für ihr, doch Makoto sah darin Zweifel, weil sie nicht für Motoki empfand und sie ihn nicht verletzen wollte. Luna "Zwang" Makoto schließlich dazu mit ihm zu gehen, weil es vielleicht eine Möglichkeit wäre, ihre Energie zum erwecken. So ging Makoto schließlich.

Die beiden schauten sich den Film an und erzählte im nachhinein miteinander in einem Caffee. Motoki meinte das Makoto sehr weiblich für ist, weil sie kochen, stricken und einfach nett ist. Makoto vertraute ihn auch an das ihre Eltern bereits Tod und uns sie deshalb alleine lebt. Dann ging Luna dazwischen weil sie merkte das Makoto vor hatte zu gehen. Luna ging dann aber doch und erzählten den anderen davon. Weil diese neugierig waren suchten sie Makoto nun.

Motoki und Makoto gingen dann alleine durch die Gegend. Motoki fing dann an Makoto wieder zu loben, doch Makoto lenke ab und sagte ihm dann schließlich das sie für ihm unerreichbar ist und das sie nicht so weiblich wäre wie er denkt. Sie dachte wieder an die Kinderzeit von ihr zurück, wo sie dauernd alleine war. Motoki sah das ganze recht locker obwohl er auch enttäuscht aussah und ging schließlich. Er kam Usagi und Co. entgegen und diese fragen sich was passiert ist.

Makoto saß nun alleine da und fragte sich wieder einmal warum bei ihr alles in Einsamkeit endet. Dann erschienen plötzlich Monster und sie benachrichtigte die anderen, die allerdings auch von Monstern attackiert wurden und ihr nicht zu Hilfe eilen konnten.

Jedyte berichtet Beryl, dass auf der Erde Monster erscheinen, die sie nicht hervorgerufen haben. Beryl meinte, dass Metalia sie wahrscheinlich geschickt hat.

Jupiter kämpfte gegen das Monster, was allerdings die Oberhand hatte. Mars, Merkur und Moon wunderten sich warum die Monster so schnell verschwinden. Als Moon in Gefahr geriet kam Venus dazu und rettete sie.

Sailor Jupiter lag am Boden, redete sich aber ein das sie es alleine schaffen muss und nach langen denken erhielt sie plötzlich neue Kräfte. Die anderen kamen dazu und Jupiter besiegte das Monster. Jupiter meinte danach zu anderen, das sie nun weiß das er ihr aus ihrer Vergangenheit auferlegt wurde, dass sie nun wenn sie alleine ist ihre volle Macht erhält. Sie meinte das das ganze mit Gründen aus ihrer Vergangenheit zu tun hat.

Nephlite war sauer das er seine Erinnerungen immer noch nicht hat. Er dachte das Zoisite ihm nur eine Geschichte aufgetischt hat und Zoisite meinte darauf das er seinen Meister treffen sollte. Er ließ Mamoru im Klavierraum erscheinen und tatsächlich wusste Nephlite, das er Endymion ist. Jedyte und Kunzite kamen schließlich auch noch dazu und Mamoru stand umrundet da.

Ackt 32

Mamoru stand nun von den 4 Generälen umzingelt. Jedyte verstand nicht wer er ist und es kam zu einer heftigen auseinander Setzung unter den 4 Generälen. Dabei erhielt Mamoru einen teil seiner Erinnerungen und Kräfte zurück und war sich nun seiner Aufgabe bewusst.

Usagi erfuhr durch Motoki, dass Mamoru in London als vermisst gilt. Sie machte sich riesige Sorgen und trotz des Abratens von Luna, Ami und Rei ist sich Usagi sicher, dass sie nach London will.

Queen Beryl erfährt durch Jedyte von den zwischen Fall. Sie wusste noch nicht das Mamoru Endymion ist und wollte wissen was er dort verloren hatte und warum er wieder so schnell verschwunden ist. Zoisite zweigte allerdings und Beryl wurde misstrauisch darauf, ob er seine Erinnerungen nicht auch schon hat.

Mio will Usagi dabei helfen und so kommt es das Usagi sich ihr Flugticket bei einen männlichen Superstar namens Yuuto erarbeiten musste. Sie spielte für ihn das Aschenputtel (kümmerte sich um seinen Dackel und putze sein Zimmer).

Minako bekam das ganze mit versuchte Usagi zwar davon abzuhalten allerdings mischte sich Mio dauernd ein. Yuuto brachte Usagi dann zum Hafen und zeigte dann sein wahres Gesicht. Er ließ die Tickets ins Wasser fliegen und Usagi versuchte sie dort wieder raus zu bekommen. Der Dämon kam dann aus Yuuto heraus und griff Usagi an. Er klapperte sie ein, sodass Usagi sich nicht mehr bewegen konnte. Dann tauchte plötzlich Endymion auf und Usagi besiegte den Dämon schließlich als Sailor Moon.

Die beiden saßen dann alleine am Hafen und unterhielten sich. Mamoru machte Usagi klar, dass er nicht davon überzeugt ist, dass das Schicksal von damals nicht ihr Schicksal von heute sein muss. Usagi hatte zwar ein paar Zweifel letztendlich war es ihr aber dann doch egal, weil Mamoru nun endlich bei ihr war. Er nahm sie schließlich in seine Arme. Minako sah das ganze mit an und sprach zu sich, dass ihr Schicksal nicht geändert werden kann.

Akt 33

Usagi erzählt Rei, Ami und Makoto das sie und Mamoru nun doch ein Paar sind. Luna zeigt sich skeptisch, die anderen aber erstaunlich vertrauend, weil sie der Überzeugung waren das die beiden es erst meinen das Problem zu bewältigen.

Zoisite lag am Boden und Jedyte erniedrigt ihn erstrecht, als Zoisite mal wieder damit anfing das nicht Beryl sonder Endymion ihr meister ist. Nephlite wünscht sich auch endlich seine Erinnerungen zu bekommen.

Ami und Rei gehen nun nach Hause. Amis Mutter hatte Ami eine Nachricht hinterlassen, dass sie unbedingt mit ihr sprechen müsste. Rei dachte während dessen an ihre Mutter.

Übernacht taucht wieder ein Dämon auf, allerdings kämpft nur Mars dagegen und Ami stößt später dazu. Die anderen beiden waren auf schussliger Weise verhindert ^^°. Der Dämon verschwindet und die beiden werden von einem Polizeiman gesichtet und nach Hause gebracht. er wollte den Eltern der beiden allerdings Bescheid geben.

Nach diesem Vorfall glaubte Beryl nun wirklich das Metalias acht wächst. Kunzite machte sich sorgen das Metalias Kraft auf Beryl übergeht, wenn sie erwacht.

Am nächsten Tag entschuldigt sich Usagi bei Ami dafür, dass sie und Makoto nicht gekommen sind. Naru und Mio kommen auch dazu. Usagi erhält dann eine Nachricht von Mamoru auf ihrem Handy. Mio reißt ihr das Handy aus der Hand und man sah ihr die Wut im Gesicht.

Ihr Crowd stand nun Mamoru vor Motoki, der nicht so recht kapierte warum er wieder da ist. Als dann auch noch Usagi so nah bei ihm stand und alles danach aussah als wären die beiden ein Paar, verstand er gar nichts mehr ^^°. Usagi und er gehen dann aus. Sie schenkt ihn den Schal, den sie für ihm gemacht hatte und Mamoru fällt nichts besseres ein als etwas gemeines zum Schal zu sagen. Letztendlich hatten die beiden aber Spaß miteinander. Mio beobachtet die beiden und Beryl wird kurz gezeigt, welche nun wusste das Mamoru Endymion ist.

Ami ging nun zu ihre Mutter. Diese erzählte ihr, dass sie möchte, dass Ami auf eine andere Schule geht, weil sie glaubt, dass sie auf ihrer jetzigen Schule zu sehr von anderen beeinflusst wird. Ami war unsicher. Während dessen bekam Rei auch besuch. Von einen Typen der für ihren Vater arbeitet und wollte, dass sie mitkommt. Rei sagte ihm eiskalt ab, weil sie ihren Vater nicht verzeiht, dass er ihre Mutter alleine sterben lassen hat.

Im Crowd erzählen Ami und Rei von ihren Situationen. Es kommt kurzweilig zu einen Streit zwischen Ami und Rei, weil Rei der Meinung war, dass Ami ihrer Mutter aus der Hand frist. Makoto schlichtet den Streit. Sie gingen dann raus. Dann stand plötzlich Rei Vater vor ihr. Rei bat die anderen kurz wegzugehen. Ihr Vater spielte sich als gutmütiger Vater auf und Rei sprach ihn darauf an warum er sie im Shrine alleine lässt und ihre Mutter auch alleine sterben lassen hat. Er gab seiner Arbeit die schuld. Rei meinte darauf, dass ihre Mutter dumm war jemanden wie ihm zu heiraten. Das Gespräch endete damit, dass Rei sich eine Ohrfeige einfing und schließlich wegrannte.

Der Dämon tauchte wieder auf und Sailor Mars bekämpfte ihn. Sie kommt in Gefahr und die anderen eilen zu Hilfe. Sie besiegen den Dämon schließlich.

Rei´s Vater bittet seinem Gehilfen Rei mit allen mitteln zu ihn zu bringen.

Ami´s Mutter wartete auf Ami, doch diese konnte nicht ihr reden und lief schließlich weg.

Akt 34

Rei und Ami entschließen sich dazu von zu Hause wegzulaufen. Rei kam als erstes in das Geheimversteck der Mädels, wo Makoto und Usagi bereits saßen. Sie erklären den beiden das kurz und Makoto verstand Rei und machte ihr etwas zu essen für die Nacht. Sie ging dann. Ami kam dann schließlich auch dazu und Rei war mit ihr alleine.

Während dessen beauftragt Beryl Jedyte Endymion zu sich zu holen. Jedyte wollte zwar eine Erklärung, die bekam er allerdings nicht.

Zoisite stattete Mamoru einen Besuch ab. Er zeigte sich überaus froh darüber, dass sein Meister sich dazu entschließt zu kämpfen, allerdings passte ihm die Sache mit Serenity nicht. Mamoru wollte nicht, dass er mit ihm über das Thema redet, sondern wollte das Zoisite ihn mehr über seine Vergangenheit erzählt, worauf Zoisite meinte, dass es eine Frage der Zeit ist bis er wieder alles weiß. Er solle sich nun vor Beryl in Acht nehmen, welche anscheinend etwas plant.

Ami und Rei hatten dann den ganzen Abend über Spaß, indem sie ihr Verwandlungsstifte dafür gebrauchte um verschiedene Kostüme auszuprobieren.

In der zwischen zeit machte sich Ami´s Mutter Sorgen und schaute dabei in einigen Photoalben von Ami und bemerkte, dass ihr ihre Freunde sehr wichtig waren.

Am nächsten Tag gingen die beiden dann wieder nach Hause. Auf Rei wartete bereits der Gehilfe ihres Vater, der sie zu ihren Vater brachte. Dieser wartete vor dem Grab ihrer Mutter aus sie. Rei´s Vater bat sie darum ihm zu verzeihen. Rei meinte dann, dass das ganze etwas Zeit braucht, womit ihr Vater einverstanden war. Rei spürte dann die Aura eines Dämons. Jupiter und Moon kümmerten sich um den Dämon.

Ami sprach sich auch mit ihrer Mutter aus, die sie verstand. Ami erhielt von Usagi und Makoto eine Nachricht und so ging sie. Jupiter und Moon gerieten in Gefahr, doch Mars und Merkur waren zu Stelle und sie besiegten das Monster.

Mamoru fuhr mit seinen Motorrad durch die Gegend und sah dann wie ein Mädchen auf der Straße vor ihm zusammen klappte. Es war Mio. Er hielt an und schaute nach ihr.

Akt 35

Mamoru bringt Mio ins Krankenhaus. Während dessen erzählte Usagi Luna, dass sie vor hat Karten für ein live Konzert von Minako zu kaufen und dass sie dort mit Mamoru hingehen will. Luna machte sich immer noch Gedanken über die Beziehung der beiden.

Während dessen kam Mio im Krankenhaus wieder zu sich. Sie bedankte sich bei Mamoru. Er rief dann Usagi an, die er aus dem Schlaf rüttelte, und erzählte ihr, dass Ganze, merkte aber, dass sie durch ihre Verschlafenheit irgendwie vom Thema abkam und wieder einschlief.

Im selben Krankenhaus lag auch Minako. Artemis meinte, dass der Arzt ihr ja gesagt hätte, das ihre Chancen schlecht stehen (Minako hat einen Tumor im Kopf) und ob sie sich sicher ist die ganze Last weiter zu tragen. Minako war sich ihrer Aufgabe bewusste.

Mamoru wollte dann wieder gehen. Mio versuchte ihn zwar zu halten, aber er ging dann schließlich doch.

Während dessen unterhielten sich Kunzite und Zoisite. Kunzite meinte, dass man Beryls Abhängigkeit von Endymion gegen sie verwenden könnte, allerdings wollte Zoisite sich dort raushalten und ihm alleine seinen Plan durchführen lassen.

Minako und Artemis sahen dann Mamoru aus dem Gebäude gehen und gingen nach. Er fuhr dann weg und Zoisite tauchte vor Minako auf. Sie stellten schließlich gegenseitig fest, dass sie beide ihre Erinnerungen an Damals noch hatten und sich in der Sache einig sind, dass die Sache in der Vergangenheit nicht wieder passieren darf.

Luna erzählte dann Rei, Ami und Makoto, dass Venus immer noch strikt gegen die liebe zwischen Mamoru und Usagi ist. Makoto ging dann auch los um sich karten für das Konzert von Minako zu kaufen.

Zoisite und Venus unterhielten sich dann über ihre Vergangenheit und er meinte dass Beryl versuchen wird seinen Meister zu manipulieren. Er bittet Venus um Hilfe. Er schenkt ihr eine Spieluhr, die Usagi die Erinnerungen an Mamoru nehmen soll und dafür soll Venus Endymion vor Beryl schützen. Sie willigte ein.

Makoto und Usagi mussten feststellen, dass alle Karten bereits ausverkauft waren. Sie waren furchtbar wütend darüber.

Usagi traf dann auf Minako, die sie mitnahm und sie aßen gemeinsam. Usagi erzählte ihr auch, dass sie verliebt sei und das ihre Liebe eigentlich unter einem schwarzen Stern steht. Minako Musik wäre für Usagi allerdings eine Aufmunterung. Minako war nicht wohl bei der Sache ihr die Erinnerungen zu nehmen, allerdings blieb ihr keine Chance.

Mio suchte Mamoru auf. In der Gewalt von Beryl, schmiss sich Mio an ihm ran, doch er wich ihr aus. Doch dann öffnete Minako die Spieluhr und in diesem Moment wurde auch Mamoru Beryl hörig. Nach und nach verschwanden die Erinnerungen aus Usagis Kopf. Minako sah wie sie sich fühlte, doch dann erschien Zoisite und bat Minako darum sich zu beeilen, da Endymion in Gefahr sei.

Kunzite mischte sich in der Sache ein und meinte dann zu Beryl alias Mio, sie solle Endymion frei lassen und wendete sich gegen sie. Jedyte ging dazwischen und es kam zum Kampf.

Usagi fing an Minakos Musik zu singen und Minako ließ aus Trauer, weil sie merkte wie sehr sie Mamoru liebt, die Spieluhr fallen. Der Flucht ging von Endymion und Usagi.

Beryl alias Mio verstand nicht warum ihre Macht auf Endymion nicht wirkte. Usagi eilte Mamoru zur Hilfe und Mamoru verwandelte sich in Endymion. Moon, Endymion und dann auch Venus bekämpften dann Jedyte, allerdings verschwand Mio und Beryl holte die Generäle schließlich zu sich. Venus schenkte ihr zu Entschuldigung Konzertkarten und ging. Sie wunderte sich wie Venus ihr die Karten schenkte und erfuhr von Mamoru das Minako Sailor Venus ist. Beide eilten dann zum Konzert, welches schon im Gange war. Doch dann brach Minako plötzlich auf der Bühne zusammen.

Akt 36

Usagi, Ami, Rei und Makoto werden im Krankenhaus beruhigt. Usagi will aber nicht glauben, dass das so harmlos gewesen sein soll. Sie beschließt Minako irgendwie auf zu muntern. Rei macht sich ebenfalls Sorgen.

Beryl machte Zoisite und Kunzite noch mal deutlich klar, dass es den beiden nichts bringt sich gegen sie zu stellen. Sie bittet Jedyte und Nephlite um Hilfe, da die beiden ihr immer noch loyal waren.

Usagi Mutter bekam durch ein Telefongespräch zwischen Mamoru und Usagi mit, dass sie einen Freund hat. Sie übertrieb heftig und gab Usagi sowie Mamoru komische Nicknamen. Usagi realisierte dadurch, dass sie Mamoru bisher noch nie richtig mit seinem Namen angesprochen hat ^^°. Sie und Mamoru trafen sich dann zum shoppen.

Rei besuchte auf Minakos Wunsch sie im Krankenhaus und Minako erzählte ihr die Wahrheit. Sie hätte nur noch 3 Monate zu leben. Rei verstand das Ganze nicht, zumal weil Minako eine Wiedergeburt von Venus ist. Minako meinte aber, dass sie in ihre restliche Zeit als Kriegerin trotzdem ihr bestes geben will. Minako selber wusste bereits, dass die Vergangenheit von damals, nicht genauso wie damals passieren wird und genau das hatten auch Usagi und Mamoru bereits verstanden und sie respektiere das.

Usagi und Mamoru fanden schließlich ein passendes Geschenk für Minako. Ihr fiel dann ihm Schaufenster eine Uhr und benahm sich dann äußerst peinlich indem sie Mamoru durch ein einfach "hey" mit ansprach zu sich rief. Mamoru fragte sie dann warum sie ihm nicht mit seinem Namen anspricht und glaubte dann sie hätte seinen Namen vergessen, was Usagi wütend machte. Als Entschuldigung und Dankeschön für ihren Schal, kaufte Mamoru ihr dann die Uhr und Usagi verzieh ihm.

Beryl wollte nun mit ihren Plan beginnen und schickte Mio los. Mamoru ging alleine und sah dann Mio. Beryl wollte Prinzessin Serenity damit verletzten, indem sie ihre Endymion direkt vor der Nase wegnimmt. daher rief sie auch nach ihr. Mio wurde zu Beryl und auch die Sailor Krieger kamen dazu. Beryls Spiel begann. Sie ließ die 4 Generäle erscheinen, machte sie willenlos und richtete ihre Waffen auf sich selbst. Sie erpresste Endymion damit, wenn er nicht mitkomme, dann würde sie die Generäle töten (oder besser sie sich selbst). Mamoru wusste nicht was er tun soll. Beryl richtete die Waffen der Generäle auf die Sailor Krieger, die dann zu Boden gingen. Sailor Moon meinte dann, dass Beryl ihn nicht dazu zwingen kann sie zu lieben. Mamoru sagte dann aber doch zu und bewegte sich zu Beryl. Nephlite und Jedyte verstanden nicht warum er das für sie tat. Doch dann plötzlich erwachte Serenity in Usagi und sprach zu Beryl. Sie verlieh Moon neue Kräfte und ging auf das Böse los. Beryl merkte das Serenity an Stärke gewonnen hatte und Mamoru machte sich um Usagi sorgen. Um ihre zu zeigen das sie sie es ernst meinte, stach Beryl Nephlite in den Bauch und er ging zu Boden. Mamoru ging Moon und Usagi kam wieder zu sich. Beryl drang darauf, dass er wieder zu ihr kommt. Mamoru ging wollte dann zu ihr gegen, doch als Usagi ihm ansprach (mit "Mamoru"), drehte er sich zu ihr und meinte, dass er zu ihr zurück kommen wird. Beryl verschwand mit ihm und den Generälen.

Usagi war im Gedanken versunken und wurde schließlich ohnmächtig. Mars, Venus, Merkur und Jupiter kümmerten sich um ihr.

Akt 37

Luna erzählt den Mädchen das die Prinzessin von heute noch mächtiger wäre als die von damals. Ami, Makoto und Rei kümmerten sich um Usagi und versprachen ihr Mamoru wieder vom bösen zu holen.

Während dessen bat Mio Mamoru ein äußerst "leckeres" essen an. Er bittet sie darum ihn zu den Generälen zu bringen.

Übernacht passierte dann etwas eigenartiges. In Usagi erwachte die Prinzessin und sie verschwand aus dem Fenster. Luna bekam das mit.

Jedyte verstand nicht warum Beryl ihn zu etwas antun wollte. Zoisite machte ihm noch mal klar das nicht Beryl, sondern Endymion ihr Meister ist.

Während dessen spiele Ami für Luna eine Usagi Doppelgängerin. Das klappte soweit auch. Makoto kam dann zu Besuch und bemerkte das ganze.

Rei war während dessen bei Minako, die bei Dreharbeiten war. Sie unterhielten sich über die Vergangenheit und Minako meinte, dass Artemis sagte, dass die Prinzessin zu stark im Gegensatz zur Vergangenheit geworden wäre. Sie werden von einem Mitarbeiter unterbrochen.

Makoto und Ami wollten Usagi nun suchen. Luna gab ihnen den Tipp, dass die Prinzessin auf einer Harfe spielen wird und sie sie so finden werden. Ami und Makoto knobelten dann aus, wer die Doppelgängerrolle nun übernimmt, Makoto. Ami lief soll um Usagi zu suchen.

Mamoru kam zu den Generälen. Kunzite war ihm nicht grade zuvor kommend, weil er es ihm übel nimmt, dass durch ihm und seine Liebe zu der Prinzessin, die Erde zerstört wurde. Zoisite versuchte zu schlichten.

Minako erzählte Rei, dass damals nur der Liebe zwischen Endymion und Serenity die Schuld an den vielen Kriegen gegeben wurde. Andererseits war die macht von Metalia daran Schuld das die Menschen böse reagierten. Beryl war damals die Person die die Böse Energie and die Menschen weitergab.

Kunzite hatte sich vorgenommen alle aus dem Weg zu räumen die mit der Vergangenheit zu tun haben, somit auch ihn irgendwann (Kunzite war ehemals die Person, die Endymion das Schwertkämpfen lernte). Mio mischte sich im Streit ein und brachte Mamoru zu Beryl und Metalia.

Ami suchte während dessen nach Usagi. Inzwischen wird klar, dass Nephlite seine Erinnerung zwar noch hat allerdings eine normale Person geworden ist. Er hatte nun einen sehr großen Hass auf Beryl.

Minako erzählter weiter, dass Beryl dann den Mond Palast angriff und dass an diesem Tag irgendwas die Erde und den Mond zerstört. Allerdings wusste sie nicht wer, dachte sich aber das Serenity und Endymion es wissen dürften.

Beryl stellte Mamoru Metalia vor und machte ihm noch mal klar, dass sie mit der Macht von ihre die Erde irgendwann in der Hand haben wird.

Ami hörte dann die Harfe und rief die andren Drei zur Hilfe.

Beryl erzählte weiter, dass Metalia die Erde irgendwann mit Dämonen besetzen wird.

Im selben Moment erschienen bei Ami und den anderen Dämonen. Sie bekämpften sie.

Beryl meinte dann zu Mamoru, dass die Prinzessin die einzige Person wäre die Metalia beeinflussen kann.

Mars, Merkur, Venus und Jupiter fanden schließlich "Princess Sailor Moon" auf ihrer Harfe spielend.

Beryl bat Endymion darum sich von der Prinzessin fern zu halten, weil sie es ist die Elend über die Erde bringt.

Princess Sailor Moon erzählte den Mädchen, dass sie es damals war, die die Erde und den Mond zerstört hatte.

Akt 38

Beryl erzählte Mamoru, dass Serenity durch den Silberkristall genauso stark wie Metalia ist und dass sie ein schlechtes Omen für die Erde ist, da das selbe wie damals wieder passieren könnte (dass Serenity durch Endymions Tod Erde und Mond zerstört).

Jupiter wollte es erst nicht wirklich glauben, dass Serenity es war, die die Erde und den Mond zerstört hatte. Allerdings wurden den vieren klar das sie Serenity aus diesem Grund auch schützen müssen. Serenity verschwand dann plötzlich.

Was folgte war ein Gedankengespräch zwischen Serenity und Usagi. Serenity war darüber betrübt, dass egal wie oft sie und Endymion wiedergeboren werden, ihre Liebe niemals bestehen darf. Usagi wieder rum dachte an die Zeit zurück wo sie Mamoru kennen gelernt hat und es folgt eine Zusammenfassung von der Beziehung zwischen Mamoru und Usagi.

Während dessen traf Motoki unglücklicher Weise auf Nephlite, welcher ihn an rempelte und sein eingekauftes Zeug zerbrach. Motoki wollte das er ihm beim aufheben hilft, allerdings war Nephlite nicht grade begeistert darüber und als die Polizei eingriff, schlug er wütend um sich herum.

Auch Mamoru dachte nach. Er dachte an die Zeit zurück wo er herausfand das Usagi Sailor Moon ist und er wollte es nicht wirklich wahr haben, dass Serenity den Planeten zerstören kann/wird.

Jedyte beschloss nun doch für Beryl wieder zu arbeiten, weil er nicht so recht wusste was er tun soll. Kunzite beschloss nun endliche seine Revanche von Endymion zu bekommen.

Usagi zeigte Serenity die Uhr, die Mamoru ihr geschenkt hatte und erzählte ihr, dass es auch bei ihr Zeiten gab wo sie Mamoru aufgeben wollten (wegen Hina). Sie erinnert sich daran was Mamoru ihr gesagt hat, als er wegen ihr aus London zurück gekehrt ist, um ihrer Liebe eine Chance zu geben.

Mamoru machte Kunzite den Vorschlag, dass er seinen Kampf bekommt. Sollte Kunzite verlieren, dann solle er ihm eine Weile bei etwas helfen. Der Kampf begann und selbst Zoisite konnte die beiden nicht davon abhalten. Endymion gewann schließlich.

Serenity war immer noch beängstigt, dass, falls alles sich wiederholt, dann Endymion wieder stirbt. Usagi hielt aber daran fest, dass es nicht sein muss, weil ihr die Worte von Mamoru in den Ohren langen. Usagi stand dann auf einem Hochhaus. Plötzlich erschienen Dämonen und sie verwandelte sich in Sailor Moon und besiegte die Wesen. Dann plötzlich tauchten Zoisite, Kunzite und Endymion auf und Endymion richtete das Schwert gegen Sailor Moon.

Akt 39

Endymion steht vor Moon und erklärt ihr, dass sie ab so fort als Feind betrachten soll, weil er nicht möchte, dass sich das selbe von damals wiederholt. Moon war sehr überrascht darüber. Endymion verschwand.

Mio wartete bereits in Mamorus Zimmer und meinte dann so, dass sie sehr überrascht wäre, dass er Usagi den krieg erklärt und meinte fragen ob Usagi nun zu Hause liegt und weint. Mamoru meinte darauf, dass Usagi stärker sei als sie glaubt.

Usagi saß bei Rei, Makoto und Ami und schaute erst etwas traurig auf ihr Stückchen Kuchen, doch dann wurde sie überraschend fröhlich. Die anderen wunderten sich, doch Usagi schien die Sache mit Mamoru nicht zu stören, weil sie wusste das er sie noch liebt und darauf vertraute.

Artemis und Minako unterhielten sich. Minako meinte, dass sie in letzter Zeit viel zu wenig an ihre Gesangskarriere denkt. Artemis sagte ihr darauf hin, dass er ihren Boss nicht mag, weil er ihn mal geküsst hätte und Minako machte daraufhin Scherze (->*Artemis erster Kuss*).

Usagi kam nach Hause und traf dort überraschend Minakos Manager Sugao an. Sie erfuhr das er wohl ein alter Kamerad ihrer Mutter wäre. Sugao erblickte dann Luna, nahm sie an sich und küsste sie *lol*.

Motoki während dessen hatte seinen Chef gebeten Nephlite bei sich arbeiten zu lassen. doch dieser machte dort nur noch mehr Arbeit, weil er seine Wut nicht in Griff bekam ^^°.

Sugao erzählte dann, dass Ikouko sich bereit gestellt hat eine TV Show zu moderieren. Usagi war überrascht.

Mamoru bat Kunzite darum die Prinzessin anzugreifen.

Sugao schleppte Usagi, Shingo und Ikouko in ein Überlebenstraining Camp. Ikouko machte alles freudig mit. Usagi und Shingo allerdings hatte ehe nicht die Freude daran. Doch dann plötzlich attackierte ein Dämon Usagi mit Schüssen. Sie wusste erst nicht wo der Dämon steckt und um ihre Mutter und Shingo zu schützen verließen Luna und sie die drei. Sie verwandelten sich und Kunzite tauchte auf. Sailor Luna übernahm ihn und Moon lief dem Dämon nach.

Auf einer Wiese angekommen erschien Endymion vor ihr. Er richtete das Schwert auf Moon. Endymion zersplitterte sogar das Glas der Uhr, die er ihr mal schenkte und Moon war sehr verletzt darüber. Sie fing an zu weinen und der Silberkristall wurde aktiv. Die Erde bebte. Shingo, der auf einer Brücke war, drohte die Klippe runterzustürzen und Moon merkte das. Sie bat Mamoru darum ihm zu helfen. Mamoru allerdings meinte sie solle sich beruhigen und ihre Macht stoppen. Es stoppte dann.

Endymion sagte Moon dann, dass sie das von damals nur verhindern können wenn sie nicht an ihn glaubt, sondern an sich selbst. Dann, eines Tages, können die beiden auch zusammen sein. Sie verstand ihm und er verschwand. Usagi lief zu Shingo und kümmerte sich um ihn.

Minako und Artemis schauten TV und sahen dann einen bericht in dem auch Ikouko, Usagi und Shingo vorkamen. Sie wusste, dass der Silberkristall aktiv gewesen ist. Minako fasste dann den Endschluss, ihre Gesangskarriere aufzugeben.

Affiliates & Darlinks

Diese Webseite verwendet Cookies und keinen matschigen Reiskuchen. Wenn du die Cookies nicht willst, dann kannst du sie deaktivieren - mehr erfährst du in der Datenschutzerklärung.
OK